This page was last updated Thu 05 January 2017.

Contents: Tours (6)   

Reports by Thomas Korten

All descriptions are in English, unless otherwise noted.

Tours

Durch die französischen Alpen II - Bergwandern am Pré de Madame Carle Rad, fahren zwischen Briançon und Cuneo
by Thomas Korten, tour started 1992
language: de

Fünf Jahre nach der ersten Reise, im Herbst 1992: Rad fahren und Bergwandern auf einer Tour? Nun, vom Pré de Madame Carle lassen sich zwei sehr schöne Hütten im Gebiet der Barre des Écrins erreichen. Und so machen wir uns mit Fahrradtaschen und in Turnschuhen auf den Weg über den Gletscher. Wenn wir nicht Bergsteigen, dann quälen wir uns über Schotterstraßen hinauf zum Col du Grand Parpaillon...

See all 6 reports by Thomas Korten

Durch die französischen Alpen II
by Thomas Korten, tour started 1992
language: de

Rad fahren und Bergwandern auf einer Tour? Ja, das geht! Es ist noch gar nicht so lange her: Im Herbst 1992 unternehme Am frühen Morgen bei Corpsich zusammen mit Jörg Eigemann eine Reise nach Südfrankreich, die als Radtour gedacht ist. Wir fahren von Bonn mit dem Wagen nach Luxemburg und über Metz, Dijon und Lyon nach Grenoble, wo wir wenig später bei strömendem Regen auf die Route Napol´on einschwenken. Wir haben - Dank der Geistesgegenwart von Jörg - bereits einen Platten am linken Vorderrad bei Tempo 160 überlebt, Mont Dauphin - Der Fels Von Eygliersda kann uns das Wetter nicht mehr schrecken. Wir übernachten in einem billigen Hotel in Corps, nur etwa 100 km von unserem Ziel Eygliers bei Guillestre entfernt, gelegen am Mont Dauphin.

See all 6 reports by Thomas Korten

Durch die französischen Alpen I - Auf den Spuren der Tour de France
by Thomas Korten, tour started 1987
language: de

Herbst 1987: Die erste Radtour in den französischen Alpen. Col de la Croix de Fer, Galibier, Col d'Izoard, Col de Vars, Restefond/la Bonette (2802 m), Col de la Couillole und Col d'Allos heißen die Eckpunkte dieser Reise. Zwar fahren wir an 8 Tagen gerade einmal 660 km weit, aber dabei überwinden wir über 14000 Höhenmeter.

See all 6 reports by Thomas Korten

Hairpins leading to the Galibier
Die Radtour zum Nordkapp
by Thomas Korten, tour started 1984
language: de

Wer es nicht erlebt hat, der kann es kaum beschreiben: Ein Ziel so vage, so unkalkulierber, so weit. Und dann befindet man sich auf den letzten Metern.Wer jemals im Norden Europas Urlaub gemacht hat, der weiß, dass im Sommer die Sonne endlos zu scheinen scheint. Aber das täuscht. In der Höhe der Lofoten muss man schon sehr nahe am längsten Tag eintreffen, um von den Berggipfeln die Mitternachtssonne zu sehen. Im August ist es zwar immer noch legendär hell, aber die Sonne taucht bereits für einige Zeit unter den Horizont. Ich bezeichne dieses Schauspiel auch gerne als den Untergang der Mitternachtssonne.

Nordkapp - 4.8.84 - ich bin am Ziel. Das Nordkapp ist zwar schon recht rummelig, weil natürlich Bus um Bus hier hin gekarrt wird, aber es ist nicht wirklich überlaufen. Und Wegezoll gibt es auch noch nicht. Es ist doch eine ganze Reihe von Personen, die auf die sportliche Art und Weise diesen Weg meistern - und da gibt es natürlich viel zu erzählen, auch wenn in dieser Nacht der Untergang der Mitternachtssonne hinter den Wolken stattfindet. Ich schwinge das nun leicht beladene Rad auf den Steinsockel, der die Weltkugel trägt, und mache mit Stativ ein Bild.

See all 6 reports by Thomas Korten

Cycling to the North Cape 1984 - The way to go
by Thomas Korten, tour started 1984

One year after intermediate examinations I manage to take two months off my studies to have a dream come true, cycling to the North Cape (norwegian: Nordkapp). Sure, travelling more than 3600 miles to the north of Norway is not everybodies delight. Temparatures are expected to be low and the weather to be unsteady. However, at the end of this journey I may declare the Scandinavian weather beeing not as bad as its reputation.

On the 4th of july I am ready for take off. That time my bike is one of the oldest, heaviest and less reliable bikes that have ever been seen on their way north. 20 kg of additional weight has to be carried: A tent, sleeping bag, camera, 11 color films (300 slides) and other equipement. On this trip, that does not cost more than DM 1800.- in the end, I ruin a shirt, a jeans, a cycle chain, a tyre cover and not less than 9 spokes. Though the bike never has a puncture.

See all 6 reports by Thomas Korten

Globe at North Cape
Der Rhein zwischen Koblenz und Bingen - Mit Kindern von Bonn nach Bingen
by Thomas Korten
language: de

Dass die Kinder mit dem Rad schon auf weiten Reisen waren, versteht sich von selbst. Aber dass sie ihr Rad dabei selbst bewegen müssen, ist neu. Von dieser allerersten mehrtägigen Tour mit eigenem Antrieb durch das ebenso einfach zu fahrende wie landschaftlich reizvolle Rheintal erzählt dieser Bericht.

Wir starten am späten Vormittag des Pfingstsamstags in Bonn. Das Wetter ist besser als die Vorhersage. Allein das Hochwasser am Rhein, das wir noch des öfteren auf dieser Tour durchfahren müssen, macht uns etwas Sorgen. Aber bis auf einige spektakuläre Flussdurchquerungen erleben wir keine Einschränkungen hinsichtlich der Reiseroute. Und das ist gut so, denn die Fahrt entlang der viel befahreren Bundesstraße 9 ist mit Kindern nicht gerade sehr angenehm.

See all 6 reports by Thomas Korten

Riding 'along' the Rhein